Bhutan Bekleidungstipps P1020650 506x506In Bhutan mußt Du zu jeder Zeit auf jedes Wetter eingestellt sein. In der Bergregion des Himalaya kann das Thermometer jederzeit auch unter null Grad fallen. Am besten bewährt hat sich auch hier das Zwiebelprinzip. Unterwegs bist Du mit sportlicher Kleidung angemessen angezogen. Kurze Hosen, Miniröcke und Sonnentops sind nicht gerne gesehen, obwohl auch diese inzwischen bei den bhutanischen Jugendlichen in Paro oder Thimphu hin und wieder zu sehen sind.

Beim Besuch von Tempeln, Dzong- und anderen religiösen Gebäuden ist freizügige Kleidung nicht erlaubt. Schultern, Oberarme und Beine müssen bedeckt sein. Sonnenhüte oder –kappen müssen abgenommen und Schuhe ausgezogen werden.

Bhutan Nationaltracht2 Go 750x365Die Bhutaner selbst sind angehalten tagsüber in der Öffentlichkeit die Nationaltracht, also den "Go" für den Mann und die "Kira" für die Frau, zu tragen. Zusätzlich müssen die Männer beim Betreten eines Dzongs noch einen Schal tragen. Das wird in den meisten Fällen ein weißer Schal sein, der in bestimmter Weise über die Schulter gelegt wird.

Bequeme Laufschuhe mit einer griffigen Sohle gehören unbedingt mit in Dein Reisegepäck, da einige der bedeutenden Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Tigernest, nur zu Fuß erreicht werden können. Auf einer Kultur-Reise mit Halbtages- oder Tageswanderungen sind Wanderschuhe normalerweise nicht nötig. Das ist aber natürlich individuell unterschiedlich. Wenn Du, wie ich, schnell umknickst, dann können hohe Wanderschuhe natürlich sehr hilfreich sein.

Da man in Bhutan auch auf einer Kulturr-Reise häufig auf Höhen um 2.000 m unterwegs ist sollte auch ein Sonnenhut, eine Sonnenbrille und Sonnenschutzmittel nicht fehlen.

Bei Ausflügen oder auf Trekkingtouren in die höheren Himalaya-Regionen ist wetterfeste und warme bis sehr warme Kleidung ein unbedingtes Muss.